Persönlichkeitsentwicklung – Lösen Sie die Knoten

Haben Sie schon einmal aus Versehen Ihren Schuh so zugeschnürt, dass Sie den Knoten nur mit viel Mühe wieder öffnen konnten? Was hat hier länger gedauert: Den Knoten zu machen oder ihn zu lösen? Klar. Etwas zu verwickeln geht meistens schneller als es wieder zu entwickeln. Chaos entsteht schneller als Ordnung, Verschmutzung schneller als Reinigung, Verletzung schneller als Heilung.

Es gibt viele Beispiele, in denen die gewünschten Ergebnisse mehr Aufmerksamkeit und Energie brauchen, als die Unerwünschten. Daraus kann man schließen: Das Unerwünschte gibt es gratis, für das Erwünschte muss man etwas leisten.

In vielen Fällen ist das in unserem Alltag auch gelebte Praxis. Zum Beispiel, wenn es um unsere Persönlichkeitsentwicklung geht. Auch hier trägt jeder Verwicklungen in Form von Problemen und Blockaden in sich, die irgendwann mit wenig Aufwand entstanden sind. Ein paar Fehlschläge und peinliche Situationen (meist im Kindesalter) haben oft genügt, um hier ein paar richtig dicke Knoten zu schnüren.

Das Lösen dieser Knoten wäre mit viel Aufmerksamkeit verbunden, aber so genau wollen wir nicht hinschauen. Also lassen wir es. Wenn uns das bei unseren Schuhbändern passiert, werden wir aber vermutlich nicht entscheiden, den Schuh ab heute anzulassen. Wir würden diesen Zustand bestimmt nicht akzeptieren.

Persönliche Verwicklungen schleppen wir oft ein Leben lang mit uns herum. Die negativen Auswirkungen auf unsere Lebensqualität sind auf Dauer viel größer als der Aufwand für die Ent-wicklung. Dabei wäre es so einfach, einen kleinen (Kinder-)Knoten frühzeitig zu lösen. Beim nächsten Knoten in Ihrem Schuhband können Sie das ausprobieren, wenn Sie möchten…

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.