Entschleunigung durch Achtsamkeitstraining

Achtsamkeitstraining ist eine Möglichkeit, die Vielfältigkeit und Reichhaltigkeit unseres Lebens intensiver und bewusster wahrzunehmen. Wenn wir dem gegenwärtigen Moment mehr Beachtung schenken, können wir beobachten, was gerade ist und was diesen Moment so einzigartig macht. Im Kern geht es um das urmenschliche Bedürfnis nach innerer Sammlung.

Die Praxis der Achtsamkeit und die dadurch entstehende tiefere Einsicht in unsere gewohnten Reaktionen befähigt uns, ein höheres Maß an Klarheit, Gelassenheit, innerer Ruhe und Akzeptanz zu finden.

Achtsamkeitstraining bewirkt – wenn wir es regelmäßig praktizieren – eine positive Veränderung in verschiedensten Lebensbereichen. So berichten Teilnehmer immer wieder von effektiver Stressbewältigung, höherer Entspannungsfähigkeit, wachsendem Selbstvertrauen, mehr Vitalität und Lebensfreude und Verminderung von körperlichen Problemen. Auch können Konzentration und Kreativität gesteigert werden.

Für welche Beschwerden eignet sich Achtsamkeitstraining besonders?

  • Allgemeine Stresssymptome und Burn-Out-Prophylaxe
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Chronische Schmerzerkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z. B. Bluthochdruck)
  • Schlafstörungen
  • Ängste

Selbstverständlich ist es auch geeignet für Menschen, die an einer achtsamen Lebensgestaltung interessiert sind. Wenn Sie täglich versuchen, ein paar Dinge mit Achtsamkeit zu tun, wird die Welt schon bald anders aussehen. Vielleicht dauert es ein paar Tage, vielleicht ein paar Wochen, aber früher oder später werden Sie entspannter, gefasster und zufriedener sein. Der Versuch lohnt sich allemal.

In einem kleinen Schnupperkurs (3 x 1 Stunde) gebe ich Ihnen einen ersten Einblick in die „Methodik“ der Achtsamkeit.

„Unser wahres Zuhause ist der gegenwärtige Augenblick. Wenn wir wirklich im gegenwärtigen Augenblick leben, verschwinden unsere Sorgen und Nöte, und wir entdecken das Leben mit all seinen Wundern.“ Thich Nhat Hanh

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.