Bleibe Dir selbst treu!

Three perfect sweet cherries with the leaf on a white background.

Hast Du schon einmal an einem Kirschbaum genascht? Wahrscheinlich war der Überfluss an reifen Kirschen so groß, dass es niemanden gestört hat. Hätte der Baum sprechen können, hätte er sich vermutlich sogar bei Dir bedankt.  

Aber was hätte er gesagt, wenn Du dort unbedingt Äpfel pflücken wolltest? Wenn Du den Baum geschüttelt und gebogen hättest, in der Hoffnung, dass es irgendwo doch etwas anderes als Kirschen geben müsste? Wenn Du verlangt hättest, dass sich der Baum Deinem Geschmack anpasst? Vielleicht hätte er gesagt: „Der Geschmack meiner Kirschen ist unterschiedlich. Genauso die Menge und Größe. Auch meine Äste wachsen in verschiedene Richtungen. Aber mein Stamm ist immer derselbe. Auf mir können keine Äpfel wachsen. Ganz gleich, wie sehr man mich verbiegt und an mir rüttelt.“  

Spürst Du in Deinem Leben auch manchmal, dass Du Dich verbiegen müsstest? Zum Beispiel, um in einer neuen Beziehung oder einer neuen Gruppe klar zu kommen? Vielleicht hast Du es auch schon einmal versucht und festgestellt, dass es auf Dauer nicht möglich ist. Denn auch in Dir gibt es einen Stamm, der sich nicht einfach ändern lässt. Nämlich Deine Persönlichkeit! Das Wachstum Deiner Äste kannst Du beeinflussen, genauso wie die Qualität Deiner Früchte. Aber alles fest Verankerte in Deiner Persönlichkeitsstruktur ist das, was Dich von anderen Menschen unterscheidet. Und das ist auch gut so! Wenn das jemandem nicht schmeckt, bist Du nicht unreif, sondern stehst einfach noch nicht im richtigen Garten.

Selbst wenn Du vielleicht eine ganz seltene Frucht bist:  Bleibe das, was Du bist! Und blühe dabei.

 

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.