Wasser ist Leben

Ein Neugeborenes besteht zu etwa 75 % aus Wasser – der erwachsene Mensch zu 65 %. Im Alter sinkt diese Zahl auf bis zu 50 %. Dies ist natürlich viel zu wenig. Die schleichende Austrocknung des Körpers zieht einige Folgen nach sich: Konzentrationsprobleme, Vergesslichkeit, Schwäche, Verwirrung und viele mehr.

Die Gründe für diesen Mangel sind unterschiedlich. Meist vergessen die Menschen einfach, reichlich zu trinken. Und ich spreche hier nicht nur von den Senioren. Bereits im Kindesalter und später dann im Berufsleben bekommt das Trinken einen niedrigen Stellenwert. Es ist uns nicht wirklich bewusst, wie wichtig eine ausreichende Versorgung mit Wasser eigentlich ist. Gerade im stressigen Schul- und Berufsalltag. Das Gehirn – unser wertvolles DenkOrgan – besteht zu 85 % aus Wasser.

Alles im Leben hängt davon ab, ob unser Organismus ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist. Unsere Zellen müssen in der Lage sein, den Stoffwechsel zu betreiben, der uns am Leben erhält. Je weniger wir trinken, umso mehr Giftstoffe sammeln sich in und zwischen den Zellen an. Eine ausreichende Wasserversorgung ist die Grundlage für Gesundheit, Vitalität und Leistungsfähigkeit.

Regelmäßiges Trinken ist demnach absolut lebensnotwendig. 1,5 – 2 Liter Flüssigkeit jeden Tag sollten es schon sein. Allerdings ist es wenig sinnvoll, alles auf einmal hinunter zu schütten. Der Körper kann nämlich nur eine begrenzte Menge aufnehmen. Den Rest scheidet er wieder aus. Also am besten viele kleine Gläser über den Tag verteilt trinken. Bevorzugen Sie Wasser, Tee oder Schorlen! Ein Wasserkrug mit Zitronenschnitzen – wie oben auf dem Bild dargestellt – ist doppelt hilfreich. Die Zitrone mit Ihren wertvollen ätherischen Ölen kurbelt die Konzentration zusätzlich an.

Was wenige wissen: Limonaden, Säfte, Kaffee oder alkoholische Getränke sollten nur gelegentlich und nur in kleinen Mengen konsumiert werden, da sie reichlich Kalorien enthalten. Sie zählen eher als Mahlzeit.

Eine alte ayurvedische Tradition ist es, gleich nach dem Aufstehen 1 großes Glas heißes Wasser zu trinken. Das bringt den Stoffwechsel in Schwung und gibt dem Körper die Flüssigkeit zurück, die er über Nacht verloren hat. Ich praktiziere dies schon seit Jahren und fühle mich super damit.

 

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.